Die perfekte Welle

Ich schalte die Nachrichten ein – und auf scheinbar allen Kanälen ist die Rede von der vierten Welle. Obwohl behütet und geimpft merke ich, wie ich vorsichtiger werde. Die “Einschläge” kommen deutlich näher. Kannte ich vor einigen Monaten nur wenige so sind es nun einige, wenn nicht sogar viele, welche von dieser Welle getroffen werden. Und ich sehe, was diese mit Ihnen macht – nicht immer schön. Die Wellen beeinflussen – bestimmen mein Leben jedoch nicht. So nehme ich meine Bibel und meinen Laptop und schau mal, was dort über Wellen und Stürme steht. Und ich bin mal wieder überrascht über die Vielzahl von Stellen – natürlich immer abhängig von der Bibelübersetzung.

ER ist immer noch der Herr über Wind und Wellen

Die Kraft der Wellen. Strömende Bewegung. Wogenschläge. Unzähmbare Schwingungen. Unberechenbar. Beängstigend. Scheinbar unüberwindbar. Aber nur scheinbar.

“Danach stieg Jesus in das Boot und fuhr mit seinen Jüngern weg. Mitten auf dem See brach plötzlich ein gewaltiger Sturm los, so dass die Wellen über dem Boot zusammenschlugen. Aber Jesus schlief. Da liefen die Jünger zu ihm, weckten ihn auf und riefen: »Herr, hilf uns, wir gehen unter!« Jesus antwortete ihnen: »Warum habt ihr Angst? Vertraut ihr mir so wenig?« Dann stand er auf und befahl dem Wind und den Wellen, sich zu legen. Sofort hörte der Sturm auf, und es wurde ganz still.” – Markus, 4, 35-41

ER ist immer noch der Herr über Wind und Wellen – auch wenn diese vierte Welle zu einer fünften Welle und wahrscheinlich zu eine Dauerwelle wird.

Zeit der Besinnung

Das Jahr 2021 ist fast zu Ende. Wir sind mitten in der Adventszeit. Zeit der Besinnung. Dem Nachdenken. Freudige Vorfreude. Geschenke. Weihnachtsschmuck. Kerzen. Glühwein. Kamin. Musik. Schnee. Oh Du Fröhliche. Ich weiß nicht, wie deine (Vor-)Weihnachtszeit aussieht. Vielleicht geht es Dir so wie mir.

Thank you – Jesus army:

So many times,

You reached out to me,

But I turned my back ’cause I didn’t think you had what I need.

Now you’re everything,

You’re everything to me.

I can’t be without you God,

You’re everything.

And I want to say thank you,

I was lost and you found me,

I was dead inside,

And you breathed into me,

And you brought these bones to life.

I want to say thank you,

Thank you for saving me.

Thank you for loving me unconditionally God.

You stood with open arms,

But I ran away.

‘Cause I was scared of the pain that came with trust.

But I came running back,

Into your embrace,

Because I knew you’d still be there,

You’d never leave me God.

I don’t deserve you God

But you keep on loving me anyway.

Oh, You’d never stop loving me God.

Eine Welle seiner Liebe

Es gibt noch andere Wellen. Keine beängstigende Welle – sondern eine Welle seiner Liebe, Heilung, Gnade, Barmherzigkeit, Güte, Treue, Freude, Kraft, Versorgung, Trost, Gegenwart. Ich wünsche jedem, von dieser Welle ergriffen zu werden. Das ist die perfekte Welle.