Unser Content ist für alle kostenlos und werbefrei. Wenn dir gefällt, was du siehst und liest, kannst du unsere Arbeit nachhaltig und ohne Umwege finanziell unterstützen. Mehr dazu

Unser Content ist für alle kostenlos und werbefrei. Wenn dir gefällt, was du siehst und liest, kannst du unsere Arbeit nachhaltig und ohne Umwege finanziell unterstützen. Mehr dazu

Die letzte Runde

Hallo und herzlich willkommen zu meiner letzten Kolumne bei keineinsamerbaum! Nach über einem Jahr Mitarbeit verabschiede ich mich aus dem Team und freue mich auf die nächsten Herausforderungen und…


Read More

Paradies Naiv

"Aaaaaaach hey, das wird schon alles irgendwie werden", höre ich mich sagen, weil ich das meistens sage, wenn mir jemand von Problemen erzählt, die ich als relativ überschaubar bewerte. Jetzt zum…


Read More

10 Jahre

Wenn ich jetzt auf meine letzten 10 Jahre zurückblicke, dann ist – oh, Überraschung – sowieso vieles ganz anders gekommen. Beim Blick in den Kalender habe ich neulich festgestellt, dass es auf den…


Read More

Neue Narrative braucht das Christentum – Teil 2

Ich sitze am Küchentisch, es ist Freitagabend, und ich rede mich ein bisschen in Rage. Manchmal mache ich das gern, vor allem, wenn es um das Thema Gemeinde geht. Ich denke an meinen letzten Artikel…


Read More

Neue Narrative braucht das Christentum – Teil 1

„Wofür schlägt dein Herz eigentlich so? Wo willst du mal hin mit deinem Leben?“, fragte mich eine Freundin neulich. Und puh, ich mag so ewig in die Zukunft gerichtete Fragen nicht unbedingt –…


Read More

Fragil.

Erinnerst du dich an meine letzte Kolumne? Ich habe über Verlust geschrieben, und darüber, wie ungern wir Verlust einen Platz in unserer Gleichung von einem guten Jahr einräumen. Da war er also, der…


Read More

Zack, tot.

Mein Jahr hat mit ein paar Gedanken zum Thema Tod und Verlust begonnen, die ich heute gern teilen möchte. Woher diese dieses Thema zum Jahresanfang? Nichtsahnend bin ich für die Weihnachtsfeiertage…


Read More

Man muss die Dinge auch stehen lassen können

In mein Gedächtnis räume ich die Gedanken, die der Tag so hineingespült hat. Einige sind mir neu, einige sind schwer zu sortieren, einige sind Dauergast. Ich räume und räume und räume. Ich bin mein…


Read More

Worauf wollen wir hoffen?

Ich habe mich von dem Gedanken verabschiedet, dass Hoffnung dieses Brennen im Herzen oder Kribbeln im Bauch sein muss, das mich bedingungslos antreibt. Ich kann so tun, als gäbe es nichts, was mir…


Read More

Das Gegenteil von gleichgültig

Nach dem Brand in Moria haben viele Menschen Dinge auf Instagram gepostet, aber manchmal frage ich mich, wer wirklich etwas aktiv gegen Missstände wie diesen tut oder bereit ist, zu tun – mir…


Read More