Menü

06. Februar 2017

#1
Einleitung

von Claire Gonzales

06. Februar 2017
Lesedauer: 2 Minuten
Von Claire Gonzales


Einleitung

Um ehrlich zu sein, musste ich mich echt überwinden, um diesen ersten Artikel zu schreiben. Das liegt wohl unter anderem daran, dass ich meine bisherigen Blogeinträge immer auf englisch verfasst habe und selbst das ist schon etwa ein Jahr her. Doch ich bin froh, dass Sascha mich immer wieder dazu ermutigt und aufgefordert hat, es zu versuchen, weil ich merke wie gut es mir tut Gedanken aufzuschreiben, sie zu teilen und eventuell Menschen damit zu berühren und zu inspirieren.
Ab jetzt wird alle 2 Wochen eine Kolumne von mir hier erscheinen, die sich um das Thema „Frau-sein leben“ dreht.

Wer mich kennt, weiß, dass mich das Thema sehr bewegt und ich es auf dem Herzen habe zu sehen, wie Frauen ihre wahre Wildheit, Kraft und Schönheit entdecken, sowie eingefahrene Bahnen und Konventionen verlassen und in Freiheit ihr authentisches Selbst leben.

Wir tragen eine ganz besondere Stärke in uns, von der unsere männlichen Mitmenschen oft nichts wissen; wir selbst jedoch meist genau so wenig.
Es geht also darum, genau diese Stärke zu entdecken und zu leben. Es bedeutet nicht unbedingt als feministische Aktivistin Männer zu diskreditieren oder als typische „Powerfrau“, unabhängig, alles zu kontrollieren und sich alleine durchs Leben zu boxen. Im Gegenteil.
Worin diese Stärke liegt, ist eine lange Entdeckungsreise und wird daher über die nächsten Wochen in diesen Kolumnen thematisiert.
Dazu kommen zu jedem Artikel ein paar Fragen zum Reflektieren, Aktiv-Teilhaben und Herausgefordert-werden, die jede von euch für sich persönlich mitnehmen und/oder in dem Diskussionsbereich unten teilen kann.