Menü

20. März 2019

#96
Aus 'heiterem Himmel'

von Sascha Gonzales

20. März 2019
Lesedauer: 4 Minuten
Von Sascha Gonzales


Aus 'heiterem Himmel'

Am vergangenen Samstag durfte ich Zeuge von Gottes wunderbarer Kraft und Herrlichkeit sein. Nicht nur, dass er die Vision in meinem Kopf real werden lies, nein, er lies diese einst ferne Idee sogar mehr als gelingen.

Aber wovon erzähle ich überhaupt: Letzten Samstag haben wir die ersten zwei Ausgaben unseres zweiten Podcast Formats aufgenommen. Eine Gesprächsrunde mit 2 Gästen und Sabina Lipp als Leiterin/Moderatorin. Die Themen bewegten und bewegen sich im Glauben an Jesus und nah an Gottes Herrlichkeit. Denn wir wollen ehrlich, offen und persönlich von unserem Leben erzählen und über Dinge sprechen, die alle Menschen betreffen.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich schon einmal darüber gesprochen hatte, aber die Idee zu diesem Format kam mir Ende vergangenen Jahres – allerdings fehlte mir bis dato jede Art von Idee, wer diesen Podcast leiten könnte. Ich wollte es definitiv nicht selbst tun, und so machte ich mich im Vertrauen auf Gott auf die Suche nach einer Person. Und, wer würde es glauben, erst meine Geduld offenbarte mir den Menschen, der es sein sollte und nicht meine aktive Suche aka das Durchforsten meiner Social Media Kontakte. Aus – wortwörtlich – 'heiterem Himmel' schien mir klar zu sein, dass es Sabina sein sollte. Und so überwand ich meine Angst zu fragen und.. fragte sie. Nach einem erfüllten Gespräch und einer weiteren Phase der Geduld und des Hörens, kam das 'Ja' von ihr. Wir trafen uns erneut, beredeten einige Details, planten, was zu planen möglich war und befanden uns plötzlich am vergangen Samstag zur Aufnahme der ersten zwei Folgen.

Mir geht es hier heute besonders um die Herrlichkeit Gottes in diesem wundbaren Zeugnis seines Wirkens. Nicht nur, dass er auf meinen Wunsch einging, einen Podcast machen zu wollen, nein, er offenbarte mir auch noch, wer ihn leiten sollte.
Aber auch das war noch nicht das Ende: Er öffnete ebenfalls noch unsere Herzen für die Vision, die wir nun beide teilen und brachte Sabina in dieses Projekt. Nicht, weil ich es so überragend verkauft habe, sondern weil ER es bereitet hat und zwischen meiner Vision und Sabinas Herz stand. Und Gott nutze meine kleine Idee dazu, um den bereits begonnenen Prozess fortzusetzen, eine alte Lüge in Sabinas Leben zu überwinden, deren Platz nun mehr und mehr von befreiender Wahrheit und Kraft eingenommen wurde.

Zurück zu Samstag. Als hätte Gott nicht schon genug getan, segnete er auch noch unsere Arbeit mit Freude und Liebe füreinander. Ich war mir sicher, dass Sabina es sehr gut machen würde, aber ich war so überwältigt von ihrer Präsenz und Fähigkeit diesen Podcast zu leiten, obwohl es komplettes Neuland für sie war, dass ich einfach nur DANKE sagen kann. DANKE, dass ich für so einen Gott arbeiten und träumen darf.

Und Jonatan sprach zu seinem Waffenträger: Komm, lass uns hinübergehen zu der Wache dieser Unbeschnittenen! Vielleicht wird der HERR etwas für uns tun, denn es ist dem HERRN nicht schwer, durch viel oder wenig zu helfen. Da antwortete ihm sein Waffenträger: Tu alles, was in deinem Herzen ist; geh nur hin! Siehe, ich bin mit dir, wie dein Herz will. – 1. Samuel 14, 6-7 (Lutherbibel 2017)

Genau auf dieses "vielleicht" habe ich meine Idee gebaut. Und Gott sei Dank, hatte ich gute Gesellschaft, wie Jonatan seinen Waffenträger, die mich bekräftigte und an meiner Seite stand. VIELLEICHT kann Gott diesen Podcast nutzen, um Gutes für Menschen zu bewirken und um sich zu verherrlichen. Und ich hoffe und bete, dass wir weiterhin sein Werkzeug sein dürfen.

Die erste Ausgabe des Podcasts "Herrlich ehrlich" erscheint am Freitag, den 5. April um 13 Uhr auf unserem SoundCloud Profil.