Menü

05. Februar 2020

#135
Take it easy

von Sascha Gonzales

05. Februar 2020
Lesedauer: 3 Minuten
Von Sascha Gonzales


Take it easy

Willkommen zur 135. Ausgabe dieser Kolumne. Ich sitze seit mittlerweile 90 Minuten vor meinem Laptop und mir fällt einfach nichts ein, worüber ich gerne schreiben würde.
Es ist nicht so, dass ich nichts erlebe, aber irgendwie fühlt sich mein Kopf zu voll an.

Ich habe das früher oft mit meiner Musik erlebt. Wenn ich mich hinsetzte und verkrampft einen Song schreiben wollte, kam meistens überhaupt nichts dabei raus. Alles lebendige, wurde dann ganz schnell zerdacht und verkopft und es kam nichts Reines und Schönes aus meinem Herzen zum Vorschein, weil ich es mit Stress und Druck verbuddelt hatte.
Ganz anders ist es, wenn man entspannt bleibt, sich keinen Stress macht und keinen Druck erzeugt. Und gerade eben als ich aufgeben wollte, etwas zu schreiben und meine Frau fragte, ob sie mit mir eine Runde Take it easy (kein Quark, das Spiel heißt so) spielt, kam mir die Idee, doch genau darüber zu schreiben. Take it easy.

Ohne Flachs.. die meisten Dinge im Leben erfordern genau zwei Sachen von uns: Geduld und Vertrauen. Beides sind hervorragende Eigenschaften und sorgen für Gelassenheit und Frieden im Leben. Und eben auch für Kreativität und Wohlbefinden.
Eine der häufigsten Phrasen, die Gott in der Bibel verwendet ist: "Fürchte dich nicht!" – oder neudeutsch: "Chill mal!""Take it easy".

Diese Kolumne wird keine neue Dimension der Erkenntnis mehr annehmen und deswegen beende ich sie jetzt. Lasst uns gemeinsam lernen, mehr Gelassenheit und Ruhe in unser Leben zu lassen und einfach mal Fünfe gradesein zu lassen.