Menü

31. Januar 2018

#50
Berufung gefunden

von Sascha Gonzales

31. Januar 2018
Lesedauer: 3 Minuten
Von Sascha Gonzales


Berufung gefunden

Passend zum heutigen "Jubiläum" meiner Kolumne "Mein Leben als Mensch" fühle ich mich beinahe ein wenig unter Druck gesetzt von der schieren Bedeutung des Wortes "Jubiläum" und meinem Hang der Überbewertung solcher Anlässe ––– muss ich jetzt hier irgendetwas feiern?

Dieser heutige, frühe Mittwoch Morgen fühlt sich nicht besonders an. Ganz im Gegenteil: Er fühlt sich sogar relativ langweilig an. Doch vielleicht täuscht dieser Eindruck und ich bin es, der dem Tag schon einen Stempel aufgedrückt hat, ohne dass dieser eine Chance bekam, sein bestes zu geben oder seine wahre Bestimmung zu offenbaren. (Zweiteres scheint mir dichter an der Wahrheit zu liegen.)

Ich teilte letzte Woche meine Hoffnung darauf, dass jeder Mensch in seine Berufung findet; jeder Mensch in seiner Berufung aufblüht und vor Leben nur so übersprudelt. Ich träume eine Woche später immer noch davon.
Ich träume davon, dass du, ja, du, deine Berufung haargenau kennenlernen darfst und dir offenbart wird, warum du auf dieser Welt bist. Warum bist erschaffen worden? Was ist Gottes Plan für dich?

Die Antwort auf die Frage zu Beginn lautet: Ja, es gibt etwas zu feiern. Nicht, weil wir heute die 50. Ausgabe dieser Kolumne markieren – nein – aber weil ich erkennen durfte, dass Gott mir etwas geschenkt hat, was nur wenige kennen: Eine Berufung.
Dieses Projekt – keineinsamerbaum – ist ein Teil meiner Berufung und ein Stück meines Weges in die Erfüllung dieser. Gott hat meiner Berufung nicht nur eine Überschrift gegeben, sondern auch ein Medium, durch das ich sprechen und wirken darf. Wirkt dieses Medium so wie Gott es sich zum Ziel gesetzt hat – sicherlich noch nicht – aber das wird es. Weil Gott den Weg, den er mit uns begonnen hat, auch zu Ende geht.

Ich bin überzeugt, dass der, der etwas so Gutes in eurem Leben angefangen hat, dieses Werk auch weiterführen und bis zu jenem großen Tag zum Abschluss bringen wird, an dem Jesus Christus wiederkommt. – Philipper 1, 6 (Neue Genfer Übersetzung)