Menü

24. Januar 2018

#49
Berufung finden

von Sascha Gonzales

24. Januar 2018
Lesedauer: 3 Minuten
Von Sascha Gonzales


Berufung finden

Ich möchte dir heute von einer Phrase erzählen, die mir vergangenen Mittwoch zu Ohren kam. "Accept your season." – frei übersetzt: "Akzeptiere die Phase deines Lebens, in der du gerade bist."
Für mich klang das nach genau dem, wonach ich zu streben versuche: Den Moment in Fülle zu leben, geduldig zu sein und Gott zu 100% zu vertrauen. Eine Idealvorstellung.

Dieser Satz fiel im Zusammenhang mit dem Thema "Berufung". Und das ist vielleicht auch der Grund, warum er mich so getroffen hat. Ich habe es so auf dem Herzen, dass du hier in deiner Gott-gegebenen Berufung lebst und wirken darfst.
Nirgendwo liegt mehr Kraft verborgen als in den verschütteten Chancen und Berufungen der Menschen in unserer Welt. Niemand verliert mehr im Leben als in dem Moment, wo er seine Berufung verstreichen lässt. Und meistens ist es ihm nicht einmal bewusst. Warum nicht?

Ich möchte meine heutige Kolumne vorwiegend dazu nutzen, dir Claires neue Ausgabe ihrer Reihe "Vom Wilden Herzen einer Frau: Gottes Reden – Teil 1" ans Herz zu legen.

Es liegt mir so viel daran, dass du erkennst, wozu du wirklich berufen bist. Welche besonderen und einzigartigen Gaben und Talente Gott in dich gelegt hat. Dass Gott eine ganz bestimmte Bedeutung für dein Leben vorgesehen hat und nur du in dieser maßgeschneiderten Berufung leben kannst, die für dich zur Abholung bereitsteht.
Und der erste wichtige Schritt, um deine Berufung zu ergreifen, ist es zuzuhören.

Also, lies dir "Gottes Reden – Teil 1" in Ruhe durch, bete über die Worte, die du gelesen hast, und hör' Gott zu, was er für dich bereithält. Lass dich packen und fang' etwas ganz Essentielles für dein Leben noch heute an zur Realität deines Lebens zu werden. Und wenn du die Kolumne bereits gelesen hast, nutze die Chance und lese sie nochmal. Oder sei aktiv und finde deinen Platz!

Darum, Brüder und Schwestern, bemüht euch umso eifriger, eure Berufung und Erwählung festzumachen. Denn wenn ihr dies tut, werdet ihr niemals straucheln, und so wird euch reichlich gewährt werden der Eingang in das ewige Reich unseres Herrn und Heilands Jesus Christus. – 2. Petrus 1, 10-11 (Lutherbibel)