Menü

24. Oktober 2019

#22
Bücher, Wert und Wir

von Raphael & Ramona Bellmann

24. Oktober 2019
Lesedauer: 3 Minuten
Von Raphael & Ramona Bellmann


Bücher, Wert und Wir

Letztens haben wir bei einem Bücherverkauf ein paar Bücher ziemlich günstig bekommen. Wenn man diese Bücher neu gekauft hätte, wäre das um einiges teurer gewesen und wir haben uns sehr gefreut. Die Bücher sind also viel wertvoller als der Preis, den wir dafür bezahlt haben.
Da fragt man sich, was überhaupt wertvoll macht. Bestimmt der Preis, wie wertvoll etwas ist? Was erachtest du als wertvoll und warum?

Uns wird viel vorgegeben, was wertvoll ist, wer wertvoll ist und warum etwas oder jemand wertvoll ist. In der Werbung wird viel angepriesen, auf Plakaten und anderen Sachen wird gezeigt, wie man aussehen muss, damit man schön ist, und so weiter. Viele Menschen halten sich selbst für wertvoller als andere Menschen. Das kann an ganz vielen Dingen liegen. Andere Einstellungen, andere Gedanken, ein anderer Glaube, eine andere Herkunft etc. Aber oftmals ist es so, dass Menschen ihren Wert über materielle und äußere Dinge bestimmen, weil sie sich selbst als Person eigentlich nicht für wertvoll halten. Deshalb versuchen sie, ihren Wert an anderen Dingen festzumachen und zu steigern. Leider vergessen sie dabei, wie wertvoll sie eigentlich sind. Sie selbst. Und leider vergesse auch ich oft, wie wertvoll ich eigentlich bin.
Erachtest du dich selbst als wertvoll? Schaust du in den Spiegel und kannst zu deinem Spiegelbild überzeugt sagen, dass es wertvoll ist?

Ich glaube, dass der Wert des Menschen von dem festgelegt ist, der den Menschen gemacht hat. Gott. Und für Ihn gibt es nichts wertvolleres, als den Menschen. Als Dich. Wir haben nicht viel für diese wertvollen Bücher gezahlt. Gott hat alles gezahlt für uns. Für Dich. Was meinst du, wie wertvoll wir für Ihn sind! DU bist für Gott das wertvollste, was es gibt. Du warst es wert, dass Jesus mit seinem Leben gezahlt hat, um jedes Hindernis aus der Welt zu räumen, damit Du die Möglichkeit hast, auf ewig bei Ihm zu sein. Das ist sein größter Wunsch. DU bist sein größter Wunsch.
Oftmals im Alltag kann man schnell seinen Wert vergessen. Da fühlt man sich schlecht behandelt, glaubt sogar den Lügen, dass man nichts wert sei. So ein Buch, das wir gekauft haben, hätte auch denken können (wenn es denn denken könnte), dass es viel wertvoller ist, als was wir dafür gezahlt haben. Es hätte auch glauben können, dass es wirklich nicht viel wert ist. So wie auch wir schnell anfangen zu glauben, dass wir nicht viel wert sind.
Doch so wie wir den wahren Wert der Bücher kennen, kennt Gott deinen wahren Wert. Und es gibt für Ihn nichts wertvolleres als Dich. Er hat keinen kleinen Preis gezahlt, er hat wirklich alles gegeben. Jesus selbst hat einmal gesagt:

Denn Gott hat der Welt seine Liebe dadurch gezeigt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab, damit jeder, der an ihn glaubt, das ewige Leben hat und nicht verloren geht. Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, um sie zu verurteilen, sondern um sie durch ihn zu retten. – Johannes 3, 16-17 (Neue Genfer Übersetzung)

Du kannst ja immer, wenn du ein Buch siehst, daran denken und darüber nachdenken, wie wertvoll Gott dich erachtet. Wie wertvoll du bist. Gott hat dir einen Wert gegeben, der unermesslich ist. Glaube nicht den Lügen um dich herum, dass du erst etwas wert bist, wenn du dies und das tust, dies und das kaufst oder du so und so aussiehst. Glaube lieber deinem Schöpfer, der dich so sieht, wie du bist. Nämlich unendlich wertvoll!